THE ART OF HOLZ

THE ART of Holz – das etwas andere geistliche Instrumentalkonzert oder virtuoses für 3x Holz + Piano

Wer an geistliche Blasmusik in der Kirche denkt, denkt fast zwangsläufig an Posaunenchöre oder „Brass“-Ensembles. Dass es auch ganz anders geht zeigt das Ensemble „WindWood & Co“ mit seinem aktuellen Programm „THE ART of Holz“ und hier ist in der Tat vieles anders als sonst.

Das beginnt mit der Besetzung: Panflöte, Klarinette und Saxophon, diese exotisch anmutende Besetzung harmonisiert hervorragend miteinander und schafft eine faszinierende Fülle an unterschiedlichen Klangfarben und große dynamische Möglichkeiten. Doch das Ensemble geht noch einen Schritt weiter und lässt die drei Holzbläser auf einem stabilen Pianofundament agieren, was die musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten des Ensembles nochmals immens erweitert.

Ensembleleiter Andreas Schuss hat daher für 2019 ein Programm zusammengestellt, dass ein möglichst breites Publikum begeistern will. Beginnend mit Stücken von Georg Friedrich Händel und Johann Krieger liegt der Schwerpunkt des Programms auf Gospel- und Spiritualadaptionen, die durch den Gegensatz von durchkomponierten Bläsersätzen und Improvisationsteilen geprägt sind.

Der dritte Schwerpunkt ist dem Klezmer und seinem Einfluss auf das deutsche Kirchenlied gewidmet. Beendet wird das Programm durch die Suite „Campo di Miracoli“ aus der Feder von Andreas Schuss.

Die Besetzung bzw. das Arrangement erlaubt das Musizieren in Kirchenräumen aller Art. Die Musiker benötigen idealerweise eine Spielfläche von 3 x 2 Meter. Falls in der Kirche kein akustisches Klavier bzw. Flügel vorhanden ist, hat das Ensemble ein hochwertiges E-Piano dabei.